Mit Agentursoftware umziehen?

Umziehen ist immer grauenhaft. Nicht umsonst sagt man „lieber zweimal abgebrannt als einmal umgezogen“. Manchmal muss es aber sein und dann ist der Aufwand enorm. Die neue Wohnung muss gefunden, der Mietvertrag unterschrieben und die alte gekündigt werden. Und dann geht es erst richtig los…

Cardboard box and rolled paper on wooden floor with woman in background

Hosting oder eigener Server?

Zum Glück ist es nicht so schwierig mit seiner Agentursoftware umzuziehen. Entscheidend ist aber, dass sie einen Partner an Ihrer Seite haben, der Ihnen beide Möglichkeiten bietet: Hosting direkt beim Anbieter genauso wie die Möglichkeit die Agentursoftware selber auf dem eigenen Server zu betreiben. Sie müssen die Wahl haben, ob Sie in Ihre eigene Infrastruktur investieren und die Wartung des Servers und das Einspielen von Updates selbst übernehmen wollen, oder ob Sie bei dem Anbieter Ihrer Agentursoftware ein All-inklusive-Paket buchen.

Was, wenn man sich anders entscheidet?

Der Umzug der Agentursoftware stellt keine so große Herausforderung dar wie man vielleicht meint. Wenn Sie also feststellen, dass Sie nicht wegen jedem Update einen externen IT-Berater in die Agentur hohlen möchten und Ihre Mitarbeiter sich auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren sollen, dann zögern Sie nicht den Hersteller Ihrer Agentursoftware anzusprechen.

Der Umzug ist innerhalb weniger Stunden erledigt, auch bei der nötigen Vorbereitung wird Ihnen unter die Arme gegriffen. Sie können weiter arbeiten, während die Installation Ihrer Software vorbereitet wird. Zu einem vereinbarten Zeitpunkt wird dann die Kopie Ihrer Datenbank in die neue Installation eingespielt – alle Daten, die zu diesem Zeitpunkt gespeichert waren stehen Ihnen dann auch in der neuen Installation zur Verfügung. Der eigentliche „Umzug“ dauert also nur kurz und Sie können umgehend mit Ihrer Agentursoftware weiterarbeiten, ohne sich in Zukunft um die lästige Hardware kümmern zu müssen.